Domizil Merseburg



Therapeutische Ansätze


Die Betreuung basiert grundsätzlich auf dem Ziel, persönliche Perspektiven mit Hilfe individueller Entwicklungspläne aufzubauen. Dementsprechend ist die Therapieplanung gemäß dem Störungsgrad des Bewohners vorzunehmen.

Die Sozialtherapeutischen Angebote erfolgen in Form von Einzel- und Gruppenveranstaltungen, die nach Therapieplan durchgeführt werden.

Eine besonders große Bedeutung wird der psychischen Stabilisierung beigemessen, die über Arbeits-, Beschäftigungs- und vor allem auch Ergotherapie einen größtmöglichen individuellen Grad erreichen soll.


Personal


Die Gestaltungstherapie sowie ein Bereich der Ergotherapie zielen auf das Erkennen kreativer Möglichkeiten der Bewohner ab, deren Ergebnisse (Bilder, Plastiken, Montagen, Korbflechtarbeiten) zum Raumgestaltung zu nutzen sind. Somit wird auf diesem Weg das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein der Bewohner gestärkt, Erfolgserlebnisse geschaffen und zur weitere Arbeit an sich selbst motiviert.




Das Leistungsteam setzt sich aus einer leitungserfahrenen examinierten Krankenschwester sowie stellvertretend aus einem Dipl. Kaufmann zusammen. Des Weiteren ist vorrangig therapeutisch-pädagogisches Personal im Haus tätig, darunter zwei staatlich anerkannte Ergotherapeuten sowie Heilerziehungskräfte, Pflegefachkräften, Sozial- und Arbeitstherapeuten.


Lage



Die Einrichtung befindet sich im nordwestlichen Teil der Stadt Merseburg, dem so genannten "Fliegerstädtchen". Das Haus "Domizil" ist ein mehrgeschossiges Wohngebäude mit weitläufigen Außen- und Grünflächen.

Die Einrichtung verfügt neben acht Einzelzimmern vorrangig über Doppelzimmer, die dem Charakter des Hauses entsprechend zweckmäßig aber dennoch wohnlich eingerichtet sind.

Der Kapazität der Einrichtung von 40 Plätzen entsprechend sind Speise-und Gemeinschaftsräume sowie Therapieräume und Fitnessbereich vorhanden.


Zielsetzung


Das Ziel des Aufenthalts bei uns besteht für den Bewohner darin, dass der Erfolg und das Gefühl des Geborgenseins sowie der Respekt in jeder Situation das Selbstwertgefühl des Klienten so stärkt, dass die psychosozialen Funktionen des Alkohols, wie die Vermittlung von Gelassenheit, Stärke und Euphorie, die Verklärung der Realität und die Wirkung als "Therapeutikum" gegen Depressionen, Angst und Unsicherheit nicht mehr benötigt werden.

Die Einrichtung dient der Betreuung von Alkoholikern mit fortgeschrittener Mehrfachschädigung bzw. der qualifizierten Betreuung zur Befähigung zu einem abstinenten, wenn mögliche selbstständigen Leben.


Das therapeutische Bündnis


Das Haus "Domizil" soll helfen die Versorgungslücke im Bereich der betreuenden Nachsorgeeinrichtungen für chronisch mehrfach geschädigte Suchtkranke ein Stück weit zu schließen und für eine tabuisierten Personenkreis soziale Chancen zu schaffen.

Die Soziale Betreuungswerk gGmbH ist spezialisiert auf Betreuung von CMA-Klientel, vor allem ICD Code: F10.6, d.h.: Patienten welche psychische Verhaltensstörungen durch Alkohol aufweisen.

Die Soziale Betreuungswerk gGmbH bietet Hilfebedürftigen Menschen eine Garantie zur gemeinsamen Gestaltung des Lebensweges unter Vereinbarung des therapeutischen und pflegerischen Bündnisses.

Möchten Sie mehr über uns erfahren?
Wir beantworten gerne Ihre Fragen und zeigen Ihnen unser Haus. Rufen Sie uns einfach an:

Wohnheim für seelisch Behinderte infolge Sucht
Soziales Betreuungswerk gGmbH - Ist ein Unternehmen der Sozial Konzept AG

geprüft durch Sozial Konzept AG geprüft durch Sozial Konzept AG Junkersstraße 4-6 · 06217 Merseburg
Telefon: 03461 - 547 95 0
Fax: 03461 - 547 95 119
E-Mail:
www.domizil-merseburg.de

Konzept